Konstanz: "Querdenker" wollen gegen Corona-Maßnahmen demonstrieren

Am Sonntag wollen zahlreiche "Querdenker" in Konstanz gegen die Corona-Maßnahmen demonstrieren.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Am Sonntag findet in Konstanz eine Demo der "Querdenker" statt. (Symbolbild)
Am Sonntag findet in Konstanz eine Demo der "Querdenker" statt. (Symbolbild) © Christoph Soeder/dpa/Archiv
Konstanz

Konstanz - Die Initiative "Querdenken" will am heutigen Sonntag in Konstanz gegen die Corona-Politik demonstrieren. Laut Stadt wurden 4.500 Teilnehmer für die Kundgebung in der Nähe des Bodenseeufers angemeldet.

Bereits am Samstag hatten sich Hunderte Gegner der Corona-Maßnahmen in Konstanz zu einer Menschenkette versammelt. Begleitet wurden sie von Gegendemonstranten, die die Corona-Maßnahmen verteidigten. Die Proteste verliefen laut Polizei friedlich. Auch für Sonntag sind Gegenproteste geplant.

Lesen Sie auch

Konstanz verbietet Reichsflaggen bei "Querdenken"-Demo

Zwölf Versammlungen sind für Sonntag in Konstanz angemeldet. Bei den Kundgebungen sind "Reichsflaggen, Kaiserrechtsflaggen und Zeichen, die einen deutlichen Bezug zur Zeit oder zu den Verbrechen des Nationalsozialismus herstellen und eine Verbindung zu der aktuellen Corona-Pandemie herstellen" von der Stadt verboten worden.

Ende August waren bei einer Corona-Demo am Berliner Reichstag Flaggen des deutschen Kaiserreichs geschwenkt worden. Demonstranten hatten Absperrungen durchbrochen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen