Klaus-Peter Röhler wird Teil des Allianz-Vorstands

Der Allianz-Deutschland-Chef Klaus-Peter Röhler bekommt ab April eine neue Aufgabe: Er wird auch Teil des Vorstands der Allianz SE. Damit folge der 55-Jährige auf Axel Theis, der auf eigenen Wunsch den Vorstand verlasse, teilte der Versicherer am Freitag in München mit.
von  dpa
Der Vorstandsvorsitzende des Versicherungskonzerns Allianz SE, Oliver Bäte. Foto: Peter Kneffel/dpa/Archivbild
Der Vorstandsvorsitzende des Versicherungskonzerns Allianz SE, Oliver Bäte. Foto: Peter Kneffel/dpa/Archivbild © dpa

München - Der Allianz-Deutschland-Chef Klaus-Peter Röhler bekommt ab April eine neue Aufgabe: Er wird auch Teil des Vorstands der Allianz SE. Damit folge der 55-Jährige auf Axel Theis, der auf eigenen Wunsch den Vorstand verlasse, teilte der Versicherer am Freitag in München mit. "Klaus-Peter Röhler führt die Allianz Deutschland seit 2018 mit großem Erfolg zu profitablem Wachstum und wird diesen in seiner neuen Verantwortung nachhaltig weiterentwickeln", sagte der Allianz-Vorsitzende Oliver Bäte. Seinen Posten bei der Allianz Deutschland behält Röhler.

Aktuell ist Röhler ebenfalls Vorsitzender der Allianz Versicherungs-AG. Dort folgt ihm zum 1. April 2020 Frank Sommerfeld als Vorstandsvorsitzender.