Kino: Gerlach freut sich über "ein Stück Lebensfreude"

Nach monatelangen Schließungen öffnen auch in Bayern am Donnerstag wieder die Kinos. "Ich freue mich, dass es jetzt wieder los geht und wir damit auch wieder ein Stück Lebensfreude zurückbekommen", sagte Digitalministerin Judith Gerlach (CSU) am Mittwoch in München. Mit umfangreichen Hilfen sei es gelungen, die Kinos durch diese schwere Zeit zu bringen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Der Filmprojektor leuchtet im Kinosaal.
Der Filmprojektor leuchtet im Kinosaal. © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild
München

Seit Beginn der Corona-Pandemie habe der Freistaat an die Kinos Hilfsgelder von insgesamt 14,9 Millionen Euro ausgezahlt. Hinzu kämen diverse Prämien in Höhe von rund 1,6 Millionen Euro. Im Herbst sollen zudem 36 Filmtheater im Rahmen der regulären Förderung 1,3 Millionen Euro für Modernisierungen und Verbesserungen erhalten.

Besucher und Besucherinnen dürfen nun auch wieder Popcorn, Getränke und andere Speisen in den Kinos kaufen und dort auch zu sich nehmen. Was bleibt, ist das Abstandsgebot von 1,5 Metern und die Maskenpflicht, auch am Sitzplatz. Nur zum Essen und Trinken dürfen die Gäste die Schutzbedeckungen abnehmen. Ein negativer Coronatest ist laut Ministerium nicht notwendig, solange die Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 liegt.

© dpa-infocom, dpa:210630-99-204295/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen