Kinder zünden Waggon an

Drei Kinder haben einen alten Eisenbahnwaggon angezündet und damit einen Schaden von mehreren Tausend Euro verursacht. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatten die Kinder am Dienstag vergangener Woche im oberbayerischen Amerang (Landkreis Rosenheim) in dem abgestellten und unverschlossenen Waggon "gezündelt". So war das Feuer ausgebrochen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr.
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr. © Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild
Amerang

Eines der Kinder hatte sich anschließend an seinen Vater gewandt, dieser meldete den Fall der Polizei. Dabei wurden zwei weitere beteiligte Kinder benannt.

Die Eltern klärten nun mit dem Eigentümer des Waggons, wie der Schaden zu beheben sei, teilte ein Polizeisprecher mit. Dabei könnten die Kinder mithelfen, etwa beim Streichen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen