Kinder zerstören Grablichter auf Friedhof

Auf einem Friedhof in Niederbayern haben zwei Kinder Steine auf Grablichter geworfen. Eine Nachbarin beobachtete das Treiben und rief die Polizei. Die Beamten trafen den Zwölfjährigen und die Siebenjährige noch auf dem Friedhof in Wurmsham (Landkreis Landshut) an. Die Geschwister hätten die Taten am Sonntagnachmittag zugegeben, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Sie hätten auf dem Friedhof gespielt und dann aus Langeweile mit Steinen nach Grablichtern geworfen. Bei vier Kerzenhalterungen gingen die Glasscheiben zu Bruch. Die Kinder wurden ihren Eltern übergeben, die nun laut Polizei für den Sachschaden aufkommen müssen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens. © Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Wurmsham

© dpa-infocom, dpa:210706-99-278438/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen