Kfz-Gewerbe: 500 Euro und 2,2 Prozent mehr Gehalt

Die Mitarbeiter in bayerischen Autohäusern und Werkstätten bekommen mehr Geld. Ab Februar kommenden Jahres steigt ihr Gehalt um 2,2 Prozent, zudem gibt es im August 500 Euro netto als Corona-Beihilfe. Darauf habe man sich am Donnerstagabend mit der Arbeitgeberseite geeinigt, teilte die IG-Metall am Freitag mit. Die Vergütung von Auszubildenden steigt im kommenden August und im Februar 2022 jeweils um 30 Euro. Der Tarifvertrag läuft bis Ende März 2023.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Neu- und Gebrauchtwagen stehen bei einem Autohändler nebeneinander.
Neu- und Gebrauchtwagen stehen bei einem Autohändler nebeneinander. © Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
München

© dpa-infocom, dpa:210618-99-46350/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen