Kempten-Museum als "Bestes Heimatmuseum" ausgezeichnet

Das Kempten-Museum im Allgäu ist laut der Stiftung "Lebendige Stadt" das beste Heimatmuseum Deutschlands. Damit habe sich die Einrichtung gegen 250 andere Bewerber bundesweit durchgesetzt, teilte die Stiftung mit Sitz in Hamburg am Mittwoch mit. Vorbildlich seien vor allem die Möglichkeiten für Besucher, Ausstellungen mitzugestalten, und die Einbindung von Vereinen, Schulen oder Kitas sowie der kostenlose Eintritt. Mit der Auszeichnung ist ein Preisgeld von 15.000 Euro verbunden.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Kempten

Die von Unternehmer Alexander Otto im Jahr 2000 gegründete Stiftung "Lebendige Stadt" will nach eigenen Angaben kulturelle Vielfalt in Städten fördern. Mit dem Preis für Heimatmuseen wolle man auf Einrichtungen aufmerksam machen, die Ausstellungen "entsprechend dem gesellschaftlichen Wandel und dem veränderten Nachfrageverhalten der Menschen weiterentwickelt haben", sagte Kuratoriumsvorsitzender Otto.

© dpa-infocom, dpa:210616-99-15933/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen