Kälber in Scheune verbrannt

Beim Brand einer Scheune in Eschlkam (Landkreis Cham) sind am Donnerstag ein Dutzend Kälber verbrannt. Etwa 70 Rinder konnten aus einem angrenzenden Stall gerettet werden, wie das Polizeipräsidium Oberpfalz mitteilte. Der 65-jährige Besitzer habe sich beim Versuch, Tiere aus dem Gebäude zu holen, leicht verletzt und sei ins Krankenhaus gebracht worden. Das Feuer sei am Vormittag aus zunächst ungeklärter Ursache ausgebrochen. Etwa 200 Feuerwehrleute verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude. Der Schaden liege im unteren sechsstelligen Bereich, hieß es von der Polizei.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht.
Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht. © Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild
Eschlkam

© dpa-infocom, dpa:210624-99-130927/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen