Kabel der Deutschen Bahn durchtrennt: 80.000 Euro Schaden

Unbekannte Täter haben an einer zentralen Bahnstrecke in Nürnberg Kabel gekappt und erheblichen Sachschaden angerichtet. In Kabelschächten der Deutschen Bahn seien Kupfer- und Glasfaserleitungen durchtrennt worden, teilte die Bundespolizei am Montag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet.
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild
Nürnberg

Der Sachschaden an der Strecke Nürnberg-Steinbühl nahe dem Frankenschnellweg belaufe sich auf rund 80.000 Euro. Die Tat sei am Sonntagvormittag passiert. Die Bundespolizei ermittelt und sucht nach Zeugen.

© dpa-infocom, dpa:210809-99-777979/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen