Jugendliche sollen Israelladen beschädigt haben

Zwei Jugendliche sollen in Hof das Schaufenster eines Israelladens eingeschlagen haben - offenbar mit judenfeindlichem Motiv. Einer der beiden 17-Jährigen habe gestanden, dass die beiden aus antisemitischen Gründen gehandelt hätten, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Der Vorfall trug sich bereits am 31. Mai zu. Das Geschäft sei anhand des Schilds "Israelladen" über dem Schaufenster als solcher zu identifizieren gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Ermittler hätten Spuren am Tatort ausgewertet und seien den beiden Syrern mit palästinensischer Abstammung nun so auf die Schliche gekommen. Die 17-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Hof

© dpa-infocom, dpa:210713-99-369455/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen