Jugendliche lösen mit Softair-Pistolen Polizeieinsatz aus

Zwei Jugendliche haben in Augsburg mit Softair-Waffen gespielt und so einen Polizeieinsatz ausgelöst.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Auf der Motorhaube eines Streifenwagens steht der Schriftzug "Polizei".
Auf der Motorhaube eines Streifenwagens steht der Schriftzug "Polizei". © David Inderlied/dpa/Illustration
Augsburg

Streifenbeamte hätten beobachtet, wie die 15 und 16 Jahre alten Jungen auf einem Spielplatz im Stadtteil Oberhausen scheinbar mit Handfeuerwaffen hantierten, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Polizisten forderten weitere Streifen zur Unterstützung an. Dann stellte sich heraus, dass die Jungen mit harmlosen Waffenattrappen spielten.

Dennoch stellten die Beamten die Softair-Pistolen sicher und leiteten ein Verfahren gegen die Jugendlichen ein. Es ist nämlich verboten, sogenannte Anscheinswaffen in der Öffentlichkeit zu führen.

© dpa-infocom, dpa:211005-99-490594/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen