Ingenieur nach Haft in Kamerun wieder in Deutschland

Der Erlanger Ingenieur Wilfried Siewe ist nach seiner Haftentlassung in Kamerun wieder in Deutschland. Das bestätigte sein Vertrauter, der Erlanger SPD-Stadtrat José Luis Ortega Lleras, am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Der gebürtige Kameruner Siewe wolle sich am Donnerstag öffentlich äußern. Das Auswärtige Amt hatte den deutschen Staatsbürger während der Haftzeit konsularisch betreut.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Erlangen

Siewe war Anfang vergangenen Jahres in Kameruns Hauptstadt Jaunde festgenommen und inhaftiert worden, offenbar weil er Aufnahmen von Regierungsgebäuden gemacht hatte. Die Anklage warf ihm zunächst vor, mit der Opposition in Kamerun zu sympathisieren, nach seiner Inhaftigung soll er angeblich an einer Revolte im Gefängnis beteiligt gewesen sein. Siewe bestritt alle Vorwürfe.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen