In Saale gestürzt: Neunjähriger und Vater gerettet

Ein Neunjähriger ist in Bad Kissingen in die wegen Hochwasser angeschwollene Saale gefallen. Einsatzkräfte retteten ihn und seinen Vater von einer Insel, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Junge sei am Nachmittag im Luitpoldpark in den Fluss gefallen, Mutter und Vater seien hinterher gesprungen, um ihm zu helfen. Anders als die Mutter seien Vater und Sohn nicht von selbst zurück ans Ufer gekommen, sondern weiter abgetrieben. Sie seien zwar auf eine Insel gelangt, der Weg zurück durchs Wasser sei aber zu gefährlich gewesen. 40 Einsatzkräfte waren zur Stelle, um sie zu retten. Vater, Mutter und Sohn kamen unterkühlt in eine Klinik.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Rettungswagen mit Blaulicht und Signalhorn.
Ein Rettungswagen mit Blaulicht und Signalhorn. © Hannibal Hanschke/dpa/Symbolbild
Bad Kissingen

Durch Schneeschmelze und Regen sind in vielen Regionen Bayerns am Wochenende die Bäche und Flüsse über die Ufer getreten. In Bad Kissingen war am Sonntagnachmittag am Pegel Golfplatz die Meldestufe 2 überschritten. Das Wasserwirtschaftsamt rechnete damit, dass der Wasserstand in der Nacht auf Montag wieder darunter sinkt.

© dpa-infocom, dpa:210131-99-247209/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen