Hund an Giftköder gestorben

Ein Labrador ist in Schwaben an einem Schneckenkorn-Giftköder gestorben. Der Hund habe nach der Vergiftung Ende Juni noch zwei Tage in einer Klinik ums Überleben gekämpft, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Ein weiterer Hund der 45-jährigen Besitzerin fraß ebenfalls von dem Köder und überlebte knapp.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Der Schriftzug "Polizei" steht auf einem Streifenwagen.
Der Schriftzug "Polizei" steht auf einem Streifenwagen. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Wolferstadt

Den Ermittlern zufolge hatten Unbekannte offenbar gezielt Häufchen mit Schneckenkorn und anderem Gift auf der Wiese in Wolferstadt (Landkreis Donau-Ries) ausgelegt. Wer dahinter stecken könnte, war zunächst nicht bekannt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

© dpa-infocom, dpa:210707-99-291782/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen