Hilfsbedürftige Frau beißt Notarzt und zwei Polizisten

Eine hilfsbedürftige Frau hat im oberbayerischen Neuburg an der Donau einen Notarzt und zwei Polizisten gebissen. Der Lebensgefährte der 31-Jährigen hatte zuvor wegen eines medizinischen Notfalls die Rettungskräfte alarmiert. Ein Notarzt konnte die Frau zunächst stabilisieren, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Im Anschluss habe sie sich aber immer aggressiver und unkooperativer verhalten. Eine weitere Behandlung lehnte die Frau demnach ab.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Neuburg

Ihr Verhalten gipfelte den Angaben nach darin, dass sie dem Notarzt am Mittwoch in den Oberarm biss. Als zwei Beamte die Frau daraufhin festhalten wollten, wurden auch sie gebissen. Die 31-Jährige wurde im Anschluss gegen ihren Willen in ein Krankenhaus gebracht. Gegen sie wird nun unter anderem wegen Körperverletzung ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:210805-99-719879/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen