Hier spricht die Polizei: Aufwachen!

Einem übermüdeten Schüler im unterfränkischen Landkreis Rhön-Grabfeld hat die Polizei auf die Sprünge geholfen. Der 13-Jährige aus Oberstreu habe die ganze Nacht am Handy verbracht, teilte die Polizei am Dienstag mit. Am nächsten Morgen sei seine Müdigkeit "natürlich enorm" gewesen. Er habe sich nicht in der Lage gesehen, am Unterricht teilzunehmen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Junge hält ein Smartphone in den Händen, auf dem das Logo der Kurzvideo-App TikTok zu sehen ist.
Ein Junge hält ein Smartphone in den Händen, auf dem das Logo der Kurzvideo-App TikTok zu sehen ist. © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Oberstreu

Der Schulleiter meldete das Fehlen der Polizei. Auf die "deutliche Ansprache" der Streifenbeamten hin habe sich der Jugendliche schließlich ins Auto seines Vaters gesetzt - und sich in die Schule bringen lassen.

© dpa-infocom, dpa:210608-99-908980/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen