Heßler folgt Küspert als Verfassungsgerichtshof-Präsident

Jetzt ist es offiziell: Neuer Präsident des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs wird zum 1. Oktober der bisherige Präsident des Bayerischen Obersten Landesgerichts, Hans-Joachim Heßler. Der Landtag bestimmte den Juristen am Dienstag zum Nachfolger von Peter Küspert, der Ende September in den Ruhestand geht. Heßler wird dann zugleich neuer Präsident des Oberlandesgerichts München. Küspert war seit 2015 Präsident des Oberlandesgerichts München und gleichzeitig Präsident des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
München

Heßler ist 63 Jahre alt und seit 1985 im Justizdienst. 2019 war er zum Präsidenten des wieder errichteten Bayerischen Obersten Landesgerichts berufen worden. Seine Nachfolgerin dort wird die bisherige Präsidentin des Landgerichts München I, Andrea Schmidt.

© dpa-infocom, dpa:210720-99-453078/3

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen