Haxen-Chips mit Bier als Oktoberfest-Ersatz zu Hause?

Es müsse doch möglich sein, Chips mit außergewöhnlicherem Geschmack zu entwickeln als immer nur Paprika, Bacon, Sourcream, dachte sich der Berliner Kartoffelsnack-Fan Oliver Numrich. Jetzt stehen seine Traum-Chips "Haxe mit Sauerkraut" im Regal.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Oliver Numrich zeigt eine Tüte Chips der Geschmacksrichtung "Haxe mit Sauerkraut".
Oliver Numrich zeigt eine Tüte Chips der Geschmacksrichtung "Haxe mit Sauerkraut". © dpa

Berlin - Am 18. September hätte das Oktoberfest in München begonnen - aber es wurde erneut wegen Corona abgesagt. Wer sich zu Hause eine Privat-Wiesn organisiert, kann nun auf "Haxen"-Chips zurückgreifen. Eine Alternative zur echten Grillhaxe mit einer Maß Hellem könnten seine Kartoffelchips mit Haxe-und-Sauerkraut-Geschmack zusammen mit einem Craftbeer sein, meint der aus Ostfriesland stammende Knabberzeug-Fan und Snack-Blogger Oliver Numrich. Er hat sich den Traum von eigenen Chips erfüllt.

Chips mit Haxen-Geschmack

Neben "Haxe mit Sauerkraut" (Beschreibung: "Röstaromen, dezenter Fleischgeschmack und kräftige Weinessigessenz, die an britische Essigchips erinnert") entwickelte der 48-Jährige, der in Berlin lebt, mit seinem Kompagnon Thomas Rogat und mit Hilfe eines Aromenhauses in Leipzig auch die Sorten "Käse-Trüffel-Pommes" und "Knoblauch-Baguette". Auf der Tüte der in Tschechien produzierten "Dinner-Chips" prangt ein Konterfei des strahlenden Erfinders.

© dpa-infocom, dpa:210913-99-195865/3

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen