Güterschiffe in Schleuse auf dem Main zusammengestoßen

In einer Schleuse in Unterfranken sind ein 185 Meter langer Verband aus mehreren Schiffen und ein Güterschiff zusammengeprallt. Verletzt wurde bei dem Unfall auf dem Main niemand, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Den Schaden bezifferte ein Polizeisprecher auf rund 22.000 Euro. Die Schiffe wurden demnach in Klingenberg gemeinsam zu Tal geschleust.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Klingenberg am Main

Bei dem Güterschiff sei vermutlich durch den Wellengang und die Sogwirkung eines der beiden Taue gerissen. Dadurch sei es nach vorne auf den Schiffsverband gedrückt worden. Die Schiffe durften nach dem Unfall am Samstag ihre Fahrt fortsetzen, weil keine sicherheitsrelevanten Anlagen und Bauteile beschädigt worden seien.

© dpa-infocom, dpa:210829-99-12253/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen