Gericht will Urteil wegen Mordes an 27-Jährigem verkünden

Im Prozess wegen des Mordes an einem 27-Jährigen in Mittelfranken verkündet das Nürnberger Landgericht voraussichtlich heute ein Urteil. Die Staatsanwaltschaft hat lebenslange Haft für die beiden Angeklagten gefordert, die Verteidiger Freispruch.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Ein Staatsanwalt steht vor einem Stapel Gerichtsakten.
Ein Staatsanwalt steht vor einem Stapel Gerichtsakten. © Christian Charisius/dpa/Symbolbild
Nürnberg

Die Staatsanwaltschaft wirft einem 32-Jährigen vor, das Opfer im vergangenen Sommer mit zahlreichen Messerstichen und Schlägen gegen den Kopf getötet zu haben. Dazu angestiftet haben soll ihn seine 33 Jahre alte Ex-Freundin, die die Geliebte des Opfers war.

Die beiden Deutschen sollen auch geplant haben, den Ehemann der Frau zu töten. Doch dazu kam es nicht mehr. Ein Pilzsammler fand die Leiche des 27-Jährigen noch am Tattag in einem Wald in der Nähe von Nürnberg. Die Polizei nahm die beiden Verdächtigen kurz danach fest. Sie sitzen seitdem in Untersuchungshaft.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen