Gericht: Jugendlicher soll 92-Jährige getötet haben

Ein Jugendlicher soll eine 92-Jährige angegriffen und tödlich verletzt haben. Der damals 17-Jährige steht ab Mittwoch wegen Totschlags vor Gericht, wie das Landgericht Hof am Montag mitteilte. Das Verfahren ist nicht öffentlich.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Eine Statue der Justitia hält die Waage.
Eine Statue der Justitia hält die Waage. © picture alliance/dpa/Symbolbild
Hof/Marktredwitz

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, im September 2020 unter Einfluss von Betäubungsmitteln auf die Frau aus Marktredwitz losgegangen zu sein. Er soll die allein lebende Seniorin im Eingangsbereich ihres Hauses so schwer verletzt haben, dass sie starb.

Der Jugendliche könnte nach Angaben des Gerichts schuldunfähig sein. In diesem Fall käme eine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus in Frage. Das Urteil soll am 25. März fallen.

© dpa-infocom, dpa:210315-99-832941/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen