Geisterfahrerin baut Unfall auf A73: Zwei Leichtverletzte

Eine Geisterfahrerin hat auf der Autobahn 73 in Oberfranken einen Unfall verursacht. Die 84-Jährige aus Altenburg in Thüringen habe in Richtung Coburg fahren wollen und sei am Montagvormittag an der Anschlussstelle Eisfeld-Süd in falscher Richtung auf die Autobahn aufgefahren, teilte die Polizei mit. Auf Höhe von Meeder (Landkreis Coburg) sei ihr dann ein 32 Jahre alter Fahrer mit etwa 180 Stundenkilometern entgegengekommen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Die Leuchtschrift "Unfall" auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Die Leuchtschrift "Unfall" auf dem Dach eines Polizeiwagens. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild
Meeder

Der Mann konnte der Rentnerin gerade noch ausweichen, doch beide Autos streiften einander und blockierten anschließend die Fahrbahn. Der Mann und die Frau wurden leicht verletzt. Die Polizei stellte den Führerschein der 84-Jährigen sicher und leitete ein Ermittlungsverfahren gegen die Frau ein. Die beschädigten Autos mussten abgeschleppt werden.

© dpa-infocom, dpa:210927-99-384477/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen