Geflügelmastanlage in verkleinerter Form erneut genehmigt

Eine wegen ihrer Größe seit Jahren umstrittene Geflügelmastanlage im oberbayerischen Wolznach ist nun in leicht verkleinerter Form genehmigt worden. Nachdem vor knapp zwei Jahre der Betrieb der Anlage mit knapp 145.000 Mastplätzen gerichtlich gestoppt worden war, erteilte das Landratsamt Pfaffenhofen an der Ilm nun eine Genehmigung für 124.600 Mastplätze, wie die Behörde am Donnerstag bestätigte. Die "Süddeutsche Zeitung" hatte zuerst darüber berichtet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Wolznach

Das Verwaltungsgericht München hatte im Frühjahr 2019 den Betrieb der praktisch fertigen Anlage untersagt. Der Bund Naturschutz in Bayern (BN) sowie der Markt Wolnzach hatten gegen den Freistaat geklagt, der die Anlage - durch das Landratsamt Pfaffenhofen als staatliche Behörde - in dem Ortsteil Eschelbach genehmigt hatte.

Der Landwirt hatte zuvor einen Stall mit 40 000 Hähnchenmastplätzen betrieben. Die massive Erweiterung sorgte für Proteste. Die Gegner der Anlage fürchteten deutlich mehr Verkehr und Lärm, außerdem Gestank und Umweltverschmutzungen.

Rechtlich ging es aber nur darum, ob die Anlage als landwirtschaftlicher Betrieb gelten kann. Dazu muss der Bauer über einen langjährigen Zeitraum so viel Fläche haben, dass er die Hälfte des Futters selbst erzeugen kann. Dies sei mit dem reduzierten Betrieb gegeben, sagte Landratsamtssprecher Christian Degen.

Der "SZ" sagte der BN-Vorsitzende Richard Mergner dazu, diese Tierhaltung habe nichts mit Landwirtschaft zu tun - es handele sich um "industrielle Massenproduktion". Pro Jahr kann der Landwirt nach der neuen Genehmigung laut der Zeitung knapp eine Million Hähnchen mästen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen