Gastwirt verletzt Gäste beim Flambieren

Ein Gastwirt im Bezirk Braunau am Inn hat beim Flambieren von Palatschinken zwei Gäste verletzt - ein sechsjähriges Kind und eine 70-jährige Frau. Wie die Landespolizei Oberösterreich am Samstag mitteilte, wurden sie notärztlich versorgt und dann ins Krankenhaus eingeliefert. Der Wirt habe am Freitagabend beim Kuchenbuffet vor den Gästen Palatschinken in einer Pfanne flambiert. Weil die Flamme klein war, goss er Rum nach. "Dadurch kam es zu einer Stichflamme."
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße.
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Braunau am Inn

© dpa-infocom, dpa:210814-99-838608/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen