"Ganz anders als sonst": Ersten Schüler zurück in der Schule

München/Fürstenfeldbruck (dpa/lby) - Nach der Corona-Zwangspause sitzen die ersten Schüler in Bayern wieder in den Klassenzimmern. In ganz Bayern geht die Schule für diejenigen wieder los, bei denen ein Abschluss ansteht.
von  dpa
Ein Schild mit der Aufschrift "Bitte Mundschutz tragen" ist in einem Flur zu sehen. Foto: Sven Hoppe/dpa
Ein Schild mit der Aufschrift "Bitte Mundschutz tragen" ist in einem Flur zu sehen. Foto: Sven Hoppe/dpa © dpa

München/Fürstenfeldbruck (dpa/lby) - Nach der Corona-Zwangspause sitzen die ersten Schüler in Bayern wieder in den Klassenzimmern. In ganz Bayern geht die Schule für diejenigen wieder los, bei denen ein Abschluss ansteht. "Es ist alles ganz anders als sonst", sagte der Schulleiter des Viscardi-Gymnasiums in Fürstenfeldbruck, Walter Zellmeier, am Montagmorgen. Die etwa 140 Schüler seien "nicht wie sonst im Pulk, sondern überwiegend alleine" in die Schule gekommen. Viele Schüler hätten Masken dabei gehabt.

Vielerorts beginnt die Schule nicht um 8.00 Uhr, wie am Viscardi-Gymnasium, sondern erst um 10.00 Uhr. "Nichts ist mehr normal, nicht einmal mehr der Gongschlag", sagte die Präsidentin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV), Simone Fleischmann. Es müsse einen fließenden Start und ein fließendes Ende geben, damit die mögliche Distanz - auch im Transport hin und zurück - sichergestellt sei.