Fünfjährige fällt sieben Meter tief

Lindau (dpa/lby) - Ein Sturz aus sieben Metern Höhe ist für eine Fünfjährige in Lindau glimpflich ausgegangen. Das Mädchen spielte mit einem befreundeten Jungen in dessen Zimmer, als die Kinder auf eine Kommode kletterten und ein Fenster öffneten.
von  dpa
Ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Foto: Patrick Seeger/Archivbild
Ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Foto: Patrick Seeger/Archivbild © dpa

Lindau (dpa/lby) - Ein Sturz aus sieben Metern Höhe ist für eine Fünfjährige in Lindau glimpflich ausgegangen. Das Mädchen spielte mit einem befreundeten Jungen in dessen Zimmer, als die Kinder auf eine Kommode kletterten und ein Fenster öffneten. Das Mädchen sei in die Tiefe gestürzt und auf eine Rasenfläche gefallen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Fünfjährige wurde bei dem Vorfall am Montagmorgen mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen, dort wurden aber lediglich leichte Verletzungen festgestellt. Die Mutter des befreundeten Jungen hatte sich zum Zeitpunkt des Unglücks in der Küche aufgehalten. Die Polizei prüft, ob sie sich wegen fahrlässiger Körperverletzung durch Unterlassen verantworten muss.