Frodeno vor Duell: Weltrekord wäre die Krönung

Jan Frodeno hofft beim spektakulären Mann-gegen-Mann-Duell an diesem Sonntag im Allgäu auf das bisher schnellste Rennen über die Ironman-Distanz. "Es wäre die Krönung, wenn wir den Weltrekord brechen könnten, und es wäre genial, wenn wir es beide schaffen würden", sagte Frodeno am Freitag bei einer Pressekonferenz auf dem Fellhorn bei Oberstdorf. Frodeno tritt bei dem Rennen ab 9.00 Uhr mit dem Start im Großen Alpsee in Immenstadt gegen den 33 Jahre alten Lionel Sanders an.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Jan Frodeno.
Jan Frodeno. © Marius Becker/dpa/Archivbild
Oberstdorf

"Ich bin für eine Sache hierhergekommen: Ich will ihn bis an die Grenze puschen", sagte der mehrfache Ironman-Gewinner und ehemalige ITU-Langstreckenweltmeister aus Kanada. Beide müssen 3,8 Kilometer schwimmen, 180,2 Kilometer radfahren und 42,2 Kilometer laufen. Die Bestzeit über die Distanz stellte Frodeno selbst 2016 in Roth auf. Der mittlerweile fast 40 Jahre alte dreimalige Hawaii-Champion benötigte damals 7:35:39 Stunden.

© dpa-infocom, dpa:210716-99-406882/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen