Freilaufender Hund tötet Katze im Garten der Besitzerin

In Oberbayern hat ein freilaufender Hund im Garten die Katze einer Wohnungsbesitzerin getötet. Der große Mischlingshund mit rötlichem Fell war in Uffing am Staffelsee (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) auf das Grundstück der 54-Jährigen gelaufen und hatte die Katze gejagt, schließlich wurde der Stubentiger totgebissen. Anschließend sei der Hund davongelaufen, berichtete die Polizei am Dienstag. Der Hundehalter ist unbekannt. Die Ermittler hoffen nun auf Zeugenhinweise. Über den Vorfall vom Sonntag hatten mehrere Medien berichtet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf.
Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Uffing

© dpa-infocom, dpa:210511-99-558561/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen