Frau stirbt nach Hausbrand

Pöcking (dpa/lby) - Nach dem Feuer in einem Holzhaus am Starnberger See ist eine 81 Jahre alte Bewohnerin gestorben. Ihr 82-jähriger Mann schwebe weiterhin in Lebensgefahr, teilte die Polizei am Montag mit.
von  dpa

Pöcking (dpa/lby) - Nach dem Feuer in einem Holzhaus am Starnberger See ist eine 81 Jahre alte Bewohnerin gestorben. Ihr 82-jähriger Mann schwebe weiterhin in Lebensgefahr, teilte die Polizei am Montag mit. Bei dem Brand am vergangenen Freitag in Pöcking (Landkreis Starnberg) erlitt das Paar Brandverletzungen. Nach Ermittlungen der Polizei war das Feuer durch einen Kurzschluss im Wohnzimmer ausgelöst worden. Rund 80 Retter waren im Einsatz. Weil das Haus komplett gebrannt hatte, war ein Schaden in Höhe von rund einer Million Euro entstanden.