Frau schwimmt in Jeans und Oberteil durch Badesee

Voll bekleidet ist eine Frau durch einen See im Allgäu geschwommen und hat einen größeren Rettungseinsatz ausgelöst. Mindestens 1,3 Kilometer weit müsse die 57-Jährige durch den Forggensee geschwommen sein, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Sie sei in Waltenhofen, einem Ortsteil von Schwangau (Landkreis Ostallgäu), gestartet, ihr Ziel sei das Ufer in Dietringen gewesen, das zur Gemeinde Rieden gehört.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Polizeihubschrauber ist im Einsatz.
Ein Polizeihubschrauber ist im Einsatz. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Schwangau

Als der Ehemann der Frau bemerkte, dass diese in Jeans und Oberteil losgeschwommen war, fuhr er in Sorge um den See herum, fand seine Frau aber nicht und rief die Polizei. Diese alarmierte weitere Rettungskräfte und einen Polizeihubschrauber. Ein Bekannter rief den besorgten Ehemann schließlich an und sagte ihm, dass die Frau bereits beim Feiern sei. Warum sie bekleidet ins Wasser stieg, war zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:210706-99-280995/3

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen