Frau auf Reiterhof von Heuballen erschlagen

Eine 35-jährige Frau ist in der Oberpfalz von einem Heuballen getroffen worden und später im Krankenhaus gestorben. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, kam es am Montagnachmittag auf einem Reiterhof in Rötz (Landkreis Cham) zu dem Unfall mit dem 400 Kilogramm schweren Heuballen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild
Rötz

Demnach war ein 42-Jähriger gerade dabei, den obersten von vier übereinandergestapelten Heuballen mit einem Lader anzuheben, als der Stapel zusammenstürzte. Dabei wurde die 35-Jährige von einem der Heuballen getroffen. Sie wurde mit schweren Verletzungen und unter laufender Reanimation in ein Krankenhaus gebracht, wo sie in der Nacht starb.

© dpa-infocom, dpa:210810-99-786475/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen