Frachtschiff läuft zweimal auf Grund

Gleich zweimal innerhalb weniger Tage ist ein Gütermotorschiff auf der Donau in Passau auf Grund gelaufen. Auf dem Weg zwischen zwei Güterhäfen sei das Schiff offenbar in einen Bereich mit zu wenig Wasser geraten, teilte die Polizei am Dienstag mit. Nach der Havarie am Montag habe die Besatzung das Schiff wegen des steigenden Wasserstandes aus der Lage befreien können.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Das Blaulicht eines Feuerwehrautos leuchtet an einem Einsatzort.
Das Blaulicht eines Feuerwehrautos leuchtet an einem Einsatzort. © Friso Gentsch/dpa/Archivbild
Passau

Doch der Frachter wurde beschädigt, die Feuerwehr musste nach Polizeiangaben eindringendes Wasser abpumpen, die Fracht musste auf ein Ersatzschiff umgeladen werden. Unweltschäden könnten ausgeschlossen werden, so die Polizei. Bereits am Samstag war das rumänische Schiff in Passau havariert und musste von einem anderen Frachter abgeschleppt werden. Verletzte gab es nicht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen