Fischotter aus Fangeisen in Niederbayern befreit

| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Ein Fischotter blickt aus einem Teich heraus.
Ein Fischotter blickt aus einem Teich heraus. © Lino Mirgeler/dpa/Archivbild
Hauzenberg

Eine 21-Jährige hat auf einer Wiese in Niederbayern einen Fischotter in einem Fangeisen entdeckt. Das Tier sei mit seiner Pfote in der verbotenerweise ausgelegten Falle gefangen gewesen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Dabei hatte es aber noch Glück: Eigentlich hätte die sogenannte Schwanenhalsfalle den Fischotter töten müssen, sagte ein Sprecher der Polizei. Gemeinsam mit einem Bekannten befreite die junge Frau am Dienstagvormittag das Tier, das sofort die Flucht ergriff. Die Polizei sucht nun nach Zeugen in Hauzenberg (Landkreis Passau), um den unbekannten Aufsteller des Fangeisens zu finden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen