Ferienende in Bayern und Baden-Württemberg: Stau-Warnung

Für dieses Wochenende wird die letzte große Reisewelle im Sommerurlaubsverkehr erwartet. Das Ferienende in Bayern und Baden-Württemberg wird sich im Rückreiseverkehr bemerkbar machen, warnte der ADAC am Montag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Autos stehen im Stau.
Autos stehen im Stau. © Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
München/Stuttgart

Staus drohen unter anderem auf der A8 Salzburg-München, der A5 Basel-Karlsruhe und den Strecken Richtung Nürnberg, Ulm und Stuttgart. Neben den Autobahnen sind dem ADAC zufolge auch die Zufahrtsstraßen in die Ausflugsgebiete staugefährdet. An den über 900 Autobahnbaustellen kann es ebenfalls zu Verzögerungen kommen.

Auf den Fernstraßen im benachbarten Ausland ist am Wochenende insbesondere in Österreich, Slowenien, Italien und der Schweiz viel los. Da die Sommerferien auch in sechs österreichischen Bundesländern enden, ist mit viel Rückreiseverkehr zu rechnen. Zu den Problemstrecken zählen hier den Angaben zufolge vor allem die Tauern-, Fernpass-, Brenner-, Karawanken-, Rheintal- und Gotthard-Routen und die Zufahrtsstraßen der Ausflugsregionen nahe der Alpen.

© dpa-infocom, dpa:210906-99-114768/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen