FDP und Grüne spenden Diätenerhöhung an Hilfsprojekte

Die elf Abgeordneten der FDP im bayerischen Landtag haben mehr als 31.000 Euro an Hilfsprojekte und gemeinnützige Organisationen gespendet. Die Abgeordnete verzichteten dafür auf die Erhöhung ihrer Abgeordnetendiäten und spendeten das Geld an 41 Organisationen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Martin Hagen, Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion, spricht im bayerischen Landtag während einer Plenarsitzung.
Martin Hagen, Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion, spricht im bayerischen Landtag während einer Plenarsitzung. © Sven Hoppe/dpa/Archiv
München

"Mit den Spenden wollen wir ein Zeichen der Solidarität setzen", meinte FDP-Fraktionschef Martin Hagen. "Jeder Abgeordnete hat Anliegen in seinem Wahlkreis unterstützt, die ihm besonders am Herzen liegen."

Die Spenden gehen unter anderem an Wohlfahrtsverbände, Tierschutzorganisationen, Kultur- und Sportvereine. Auch die Grünen im Landtag spendeten die Erhöhung ihrer Abgeordnetendiäten an gemeinnützige Organisationen, knapp 100.000 Euro kamen zusammen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen