Fahrgast schlägt Bahn-Mitarbeiter krankenhausreif

In Schwaben hat ein Bahnreisender einen Zugbegleiter ins Krankenhaus geprügelt. Der etwa 25 Jahre alte Fahrgast wollte am Sonntag am Bahnhof in Günzburg von dem Mitarbeiter eine Fahrkarte haben. Als der Schaffner dies verweigerte, weil der Fahrgast gar kein Geld hatte, wurde der Reisende aggressiv.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 – Artikel empfehlen
Ein Polizist läuft über einen Bahnsteig.
Ein Polizist läuft über einen Bahnsteig. © Jonas Walzberg/dpa/Symbolbild
Günzburg

Zunächst bespuckte er den Zugbegleiter, dann schlug er mit den Fäusten zu und trat ihm in den Bauch. "Der Schaffner ging kurz zu Boden und floh schließlich in seinen Zug, wo er sich einsperrte", berichtete ein Sprecher der Bundespolizei am Montag. Nach der Ankunft des Zuges in Augsburg wurde der Mitarbeiter der Deutschen Bahn (DB) zur Behandlung in eine Klinik gebracht. Der Täter konnte entkommen. Die Ermittler hoffen nun auf Zeugenhinweise.

© dpa-infocom, dpa:211122-99-98443/3

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 – Artikel empfehlen