Fahrer stirbt nach Kollision mit Laster auf der Autobahn

Bei einem Unfall auf der Autobahn 3 in Unterfranken ist ein Autofahrer ums Leben gekommen. Am Dienstagmorgen sei aus bisher ungeklärten Gründen ein Auto zwischen den Anschlussstellen Rohrbrunn (Landkreis Aschaffenburg) und Marktheidenfeld in Fahrtrichtung Nürnberg auf einen Laster aufgefahren, sagte eine Polizeisprecherin. Dabei sei das Auto unter den Auflieger des Lasters geschoben worden, hieß es. Der 45-jährige Fahrer des Transporters zog nach rechts auf den Standstreifen. Er blieb unverletzt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall".
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall". © Patrick Seeger/dpa/Symbolbild
Rohrbrunn

Das Auto geriet bei dem Unfall in Brand. Die Flammen griffen auch auf den Auflieger des Lasters über, der mit Kupfergranulat beladen war. Etwa 70 Einsatzkräfte der Feuerwehr bekämpften die Flammen und den starken Rauch. 

Der verstorbene Autofahrer ist nach Angaben der Polizeisprecherin bisher nicht identifiziert. Wegen der schwierigen Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Richtung Nürnberg für mehrere Stunden gesperrt werden.

© dpa-infocom, dpa:210316-99-846847/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen