Elternverband fordert Grundschulöffnungen in Eigenregie

Der Bayerische Elternverband fordert, dass Grundschulen in Eigenregie über Wechsel- oder Präsenzunterricht entscheiden sollen. Das soll gelten, sofern innerhalb der jeweiligen Schule keine Infektionen auftreten. "Lange Schulschließungen können die Kinder in ihrer Entwicklung beeinträchtigen", argumentierten die Eltern am Dienstag.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein verschneites Verkehrsschild mit der Aufschrift "Schule".
Ein verschneites Verkehrsschild mit der Aufschrift "Schule". © Peter Kneffel/dpa/Symbolbild/Archiv
München

Entscheidungen über Distanzunterricht dürften nicht ausschließlich aufgrund medizinischer Erkenntnisse getroffen werden, sondern müssten auch pädagogische und entwicklungspsychologische Aspekte berücksichtigen.

Die Kinder stünden unter Dauerstress, hieß es in dem offenen Brief an Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler). Auch die Eltern würden zwischen Distanzunterricht und Arbeit regelrecht zerschlissen. "Wir brauchen ein Konzept, das eine längerfristige Planung des Schulbetriebs ermöglicht."

© dpa-infocom, dpa:210126-99-177020/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen