Einfamilienhaus brennt: Tote Person geborgen

Beim Löschen eines Einfamilienhaus-Brandes in Waldstetten (Landkreis Günzburg) haben Feuerwehrleute eine tote Person entdeckt. Das Haus sei am Freitagmittag in Brand geraten, die Ursache sei noch unklar, teilte die Polizei mit. Die Bekämpfung des Feuers sei wegen erheblicher Einsturzgefahr erschwert gewesen. Ein Mitglied der Feuerwehr wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt rund 300 000 Euro. Es waren etwa 120 Feuerwehrleute im Einsatz. Der oder die Tote konnte zunächst noch nicht identifiziert werden.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Waldstetten

© dpa-infocom, dpa:210205-99-322642/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen