Einbrüche in Bierkeller und Sportheime: Verdächtige gefasst

Sie sollen in Bierkeller und Sportheime eingebrochen sein und Bargeld, Alkohol, Zigaretten sowie Fernseher gestohlen haben: Nun hat die Polizei sechs Verdächtige im oberfränkischen Landkreis Bamberg festgenommen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
Bamberg

Für mehr als 50 Straftaten im nördlichen Landkreis kämen die mutmaßlichen Einbrecher - fünf Männer und eine Frau - infrage, teilte ein Sprecher am Freitag mit. Sie hätten Fenster und Türen zu den Räumen aufgebrochen. 17 Bierkeller und 16 Sportheime seien darunter gewesen.

Seit Oktober hätten sie Waren im Wert von mehr als 10 000 Euro erbeutet. Außerdem hätten sie einen Sachschaden von 40 000 Euro hinterlassen.

Bei Durchsuchungen am Mittwoch in Wohnungen und einem Lager hätten Beamte dann die Verdächtigen festgenommen, teilte der Sprecher weiter mit. Ein 19- und ein 21-Jähriger sitzen nun in Untersuchungshaft. Die Polizei fand Tatwerkzeuge und einen großen Teil der Beute. Außerdem stellte sie Schreckschusspistolen und Messer sicher.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen