Einbruch in Juwelierladen: Polizist als Verdächtiger gefasst

Ein Berliner Polizist ist als mutmaßlicher Räuber, Einbrecher und Dieb von seinen Kollegen festgenommen worden. Der 30-jährige Mann soll in Bamberg ein Smartphone geraubt und ein Auto gestohlen haben und dann in ein Juweliergeschäft eingebrochen sein, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Bereits am 19. Januar fassten Zivilfahnder der Berliner Kriminalpolizei ihren Kollegen, als er am S-Bahnhof Westhafen in Moabit versuchte, das gestohlene Smartphone zu verkaufen. Ebenfalls festgenommen wurde ein mutmaßlicher gleichaltriger Komplize des seit längerem krank gemeldeten Polizeibeamten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Blaulichter leuchten auf einem Streifenwagen der Polizei.
Blaulichter leuchten auf einem Streifenwagen der Polizei. © Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild
Berlin

Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Bamberg hatten intensiv ermittelt und waren so auf die Spur der beiden Männer gekommen.

© dpa-infocom, dpa:210126-99-171515/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen