Ein Schwerverletzter nach Großbrand eines Mehrfamilienhauses

Beim Großbrand eines Mehrfamilienhauses im oberbayerischen Landkreis Rosenheim sind in der Nacht zu Sonntag mehrere Menschen verletzt worden, davon ein Bewohner schwer. Die Schadenssumme liegt laut Polizei im sechsstelligen Bereich.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Drehleiterwagen ist mit Blaulicht im Einsatz.
Ein Drehleiterwagen ist mit Blaulicht im Einsatz. © Marcel Kusch/dpa/Symbolbild
Tuntenhausen

Der Brand war demnach gegen 1.50 Uhr im Ortszentrum von Tuntenhausen gemeldet worden. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand das Gebäude, in dem überwiegend osteuropäische Arbeiter wohnen, bereits im Vollbrand. Trotz des raschen Löscheinsatzes brannte das Gebäude aus.

Der Schwerverletzte kam mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Sein Zustand ist laut Polizei nicht lebensbedrohlich. Vier weitere Bewohner wurden leicht verletzt, davon kamen zwei ebenfalls in Krankenhäuser.

Die Brandursache war zunächst unklar. Es werde in alle Richtungen ermittelt, hieß es.

© dpa-infocom, dpa:210620-99-68425/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen