Duftkerze verursacht Millionenschaden in Münchner Wohnhaus

München (dpa/lby) - Eine unbeaufsichtigte Duftkerze hat in einem Münchner Mehrfamilienhaus einen Brand mit einem Millionenschaden ausgelöst. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei setzte die Kerze am Montagabend bei einem 77-jährigen Mann das Badezimmer in Brand.
von  dpa
Ein Einsatzwagen der Feuerwehr ist während der Fahrt zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Ein Einsatzwagen der Feuerwehr ist während der Fahrt zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa

München (dpa/lby) - Eine unbeaufsichtigte Duftkerze hat in einem Münchner Mehrfamilienhaus einen Brand mit einem Millionenschaden ausgelöst. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei setzte die Kerze am Montagabend bei einem 77-jährigen Mann das Badezimmer in Brand. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen die Flammen bereits aus den Fenstern der brennenden Wohnung, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Durch die enorme Hitze gerieten auch die Wohnungstüren in den anderen Etagen in Brand. Teils mit Hilfe der Drehleiter rettete die Feuerwehr die Hausbewohner aus ihren Wohnungen. Drei Menschen wurden mit leichten Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht, darunter auch der 77-Jährige.