Doppeltes Kennzeichen: Streich beschäftigt Polizei

Ein Auto mit zwei unterschiedlichen Kennzeichen ist einem Mann im Landkreis Donau-Ries verdächtig vorgekommen. Er verständigte die Polizei - mit einem "kuriosen Ergebnis" der Ermittlungen, wie diese am Dienstag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Polizei-Schild hängt an einem Polizeipräsidium.
Ein Polizei-Schild hängt an einem Polizeipräsidium. © Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild
Donauwörth

Das am Montag in Donauwörth abgestellte Auto hatte vorne zwei Nummernschilder: ein reguläres und ein zweites, das darüber mit Klebeband befestigt war. Das angeklebte Kennzeichen stammte aus einem Parkhaus, wo es einen Stellplatz markierte. Der Autofahrer hatte der Polizei zufolge in dem Parkhaus geparkt und das doppelte Kennzeichen an seinem Auto nicht bemerkt. Vermutlich habe es jemand zum Spaß auf das Auto geklebt.

Strafrechtliche Konsequenzen werde der Streich nicht haben, hieß es von der Polizei. Allerdings bedeuteten solche "Späße" viel Arbeit und würden womöglich von dringenderen Einsätzen abhalten.

© dpa-infocom, dpa:210810-99-790323/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen