Dirigent aus Regensburg wird Kapellmeister in Weimar

Der Dirigent Andreas Wolf wird neuer Kapellmeister in Weimar. Wie das Deutsche Nationaltheater (DNT) am Mittwoch mitteilte, wechselt der gebürtige Regensburger zur Spielzeit 2021/22 als erster Kapellmeister an das Haus in Thüringen. Wolf hatte nach Stationen in Wuppertal und Münster, Kassel, Hannover und Saarbrücken zuletzt von 2013 bis 2021 am Theater Lübeck den Ton angegeben.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Andreas Wolf wird erster Kapellmeister des Deutschen Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar.
Andreas Wolf wird erster Kapellmeister des Deutschen Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar. © Candy Welz/Deutsches Nationaltheater Weimar/dpa
Weimar

"Ich freue mich wirklich sehr, mit Andreas Wolf einen erfahrenen und ausgewiesen hochrangigen Dirigenten und Musiker für das DNT und die Staatskapelle in Weimar zu begrüßen", kommentierte Generalintendant Hasko Weber die Entscheidung.

Seinen Einstand am Haus und am Pult der Staatskapelle Weimar wird der 53-jährige Wolf am 12. September in der Premiere "Die Göttliche Komödie" von Ester Ambrosino geben. In seiner ersten Spielzeit am DNT Weimar wird der Dirigent zudem die Neuproduktionen von Detlev Glanerts Oper "Caligula" (Premiere: 12.2.2022) und Offenbachs Operette "Die Prinzessin von Trapezunt" (Premiere: 7.5.2022) musikalisch leiten.

Wolf übernimmt mit dem Posten eine Position, die es seit dem Vertragsende von Stefan Lano in der Spielzeit 2019/20 neu zu besetzen galt, wie eine Sprecherin des Theaters sagte. Das DNT sucht weiterhin nach einem neuen Generalmusikdirektor (GMD). Der Vertrag des früheren GMD, Kirill Karabits, endete nach der Spielzeit 2018/19.

© dpa-infocom, dpa:210623-99-110499/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen