Dichte Baumkronen erschweren Suche nach Julia

Dichte Baumkronen haben die Suche nach der vermissten Julia im Böhmerwald an der bayerisch-tschechischen Grenze in der Nacht erschwert. "Wärmebildkameras kommen nicht durch die Baumkronen", sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstag. Sie seien zwar bis zum Morgen im Einsatz gewesen - "aber leider ohne Ergebnis".
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Mit einem Hubschrauber wird am tschechischen Berg Cerchov nach Julia gesucht.
Mit einem Hubschrauber wird am tschechischen Berg Cerchov nach Julia gesucht. © Armin Weigel/dpa
Waldmünchen/Cerchov

Die Achtjährige aus dem Großraum Berlin war am späten Sonntagnachmittag beim Wandern mit ihrer Familie verschwunden. Die Eltern hatten das Mädchen, seinen Bruder und einen Cousin aus den Augen verloren und die Rettungskräfte gerufen. Diese fanden nur den Bruder und den Cousin - das Mädchen blieb vermisst.

Was Bruder und Cousin zum Verschwinden sagten, wollte der Sprecher "aus ermittlungstaktischen Gründen" nicht sagen. Die Polizei gehe aber nach wie vor von einem Vermisstenfall aus.

Mehrere Hundertschaften waren den Angaben zufolge auch am Dienstag auf der Suche nach dem Kind. In der Nacht sei es am Berg, an dem Julia verschwand, um vier Grad kalt gewesen. Es gebe in dem Gebiet aber Felsvorsprünge, unter denen das Mädchen Schutz gefunden haben könnte. Julias Eltern werden von Psychologen betreut, wie der Sprecher sagte. "Es geht ihnen den Umständen entsprechend."

© dpa-infocom, dpa:211012-99-568183/3

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen