Dachlawine begräbt Frau - Rettung durch Anwohner und Polizei

| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Einsatzfahrzeuge stehen an der Unfallstelle.
Einsatzfahrzeuge stehen an der Unfallstelle. © Benjamin Liss/dpa
Sonthofen

Durch eine Dachlawine ist eine Frau im Allgäu vorübergehend begraben worden. Wie die Polizei mitteilte, löste sich das Schneebrett auf einem Haus in Sonthofen (Landkreis Oberallgäu) am Mittwoch von selbst und bedeckte die 58-Jährige vollends. Nach Angaben eines Sprechers dauerte es 15 bis 20 Minuten, bis Polizisten und Anwohner die Frau aus dem Schnee befreien konnten. Bis auf eine leichte Unterkühlung blieb die Frau demnach unverletzt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen