CSU-Generalsekretär: Union wird starke Opposition sein

CSU-Generalsekretär Markus Blume hat die Union beim Deutschlandtag der Jungen Union auf eine starke Oppositionsarbeit eingeschworen. "Wir müssen jetzt die Realität anerkennen: Wir sind Opposition. Aber wir sind eine starke Opposition", sagte Blume am Samstag im Münster vor gut 300 Delegierten. "Die Substanz der Union ist stark." Komme es zu einer Koalition von SPD, Grünen und FDP, werde die Union "ein starkes Stoppschild aufstellen" bei falschen Entscheidungen einer neuen Ampel-Regierung. Die Oppositionsarbeit beginne mit dem Deutschlandtag in Münster.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Markus Blume (CSU) bei einer Veranstaltung.
Markus Blume (CSU) bei einer Veranstaltung. © Sven Hoppe/dpa/Archivbild
Münster

Zu dem viel kritisierten Umgang der Spitzen von CDU und CSU untereinander räumte der Generalsekretär ein, es gebe unterschiedliche Temperamente - "manchmal zu viel Temperament". Von CSU-Chef Markus Söder hatte es immer wieder Sticheleien gegen Unionskanzlerkandidat und CDU-Chef Armin Laschet gegeben. Söder hatte seine Teilnahme an der JU-Tagung kurzfristig abgesagt.

Blume mahnte, unterschiedliche inhaltliche Positionen dürften sich nicht zum "Fundamentalstreit" zwischen CDU und CSU auswachsen. Seine Zusammenarbeit mit CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak sei vertrauensvoll und "maximal menschlich einwandfrei".

© dpa-infocom, dpa:211016-99-620366/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen