Corona-Party im Whirlpool: Geschäftstreffen als Ausrede

Ein angebliches Geschäftstreffen haben drei Männer um Mitternacht im Whirlpool eines Passauer Hotels abgehalten. Die Ausrede des Hotelbesitzers zog nicht: Das späte "Meeting" der angetrunkenen Männer sei beendet worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Wegen ihres Verstoßes gegen die Corona-Regeln in der Nacht auf Mittwoch werden die 33- bis 34-Jährigen nun angezeigt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild
Passau

© dpa-infocom, dpa:210317-99-858030/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen