Cessna muss wegen starken Hagelschauers notlanden

Eine Cessna hat wegen eines starken Hagelschauers in Ludwigsburg (Baden-Württemberg) notlanden müssen. Die Maschine war am Sonntagnachmittag von Nürnberg in die Schweiz unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Durch das Unwetter fiel das Triebwerk aus. Der Pilot konnte die Cessna 210 laut Polizei ohne ausgefahrenes Fahrwerk auf freiem Feld, unter Hochspannungsleitungen hindurch, sicher landen. Die zwei Menschen an Bord - der 64-jährige Pilot und sein 32-jähriger Sohn - blieben unverletzt. An der Maschine entstand ein Schaden von rund 110.000 Euro. Die Feuerwehr war mit 22 Einsatzkräften vor Ort.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Eine stark beschädigte Cessna steht nach ihrer Notlandung auf einem Feldweg.
Eine stark beschädigte Cessna steht nach ihrer Notlandung auf einem Feldweg. © Boehmler/SDMG/dpa
Ludwigsburg

© dpa-infocom, dpa:210816-99-854566/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen